Sec, blogmal!
04 2007

Categories:

Everything

Februar '17

SoSoSoSoSoSoSo
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272812345

Archive:

Mon, 30 Apr 2007

Zuviel Zeit? (3)

Nachdem heute ja Brückentag ist, kann ich es ja wagen wieder einen Link zu einem kleinen Zeitfresser zu Posten.

Wie schon beim ersten Teil geht es bei FindIt2 darum zu erkennen, welches Detail sich da gerade in einem Bild ändert. Das ist immer wieder erstaunlich schwierig, macht aber trotzdem Spaß.

40 Level später kann man dann folgendes Bild bewundern und sich entspannt zurücklehnen.

Gewonnen!

Zum Spiel gehts hier. Viel Spaß.

– Sec


posted at: 12:04 | Category: /pastimes | permanent link to this entry | 2 comments (trackback)

Sat, 28 Apr 2007

Jetzt auch Pingbacks

Nachdem ich vor ein paar Tagen gemerkt habe, daß Tims Blog keine Trackbacks, sondern nur Pingbacks kann, habe ich mich mal ein wenig schlau gemacht.

Anhand der Pingback-Spec und mit Hilfe des RPC::XML-Moduls habe ich jetzt einen Pingback-Server geschrieben.

Somit sollte dieses Blog jetzt auch Pingback-fähig sein. Wer mag, kann gerne mal testen obs mit seiner Blogsoftware auch tut.

Nachdem Pingbacks im Gegensatz zu Trackbacks kein excerpt mitschicken muß sich also der Empfänger selbst eins ausdenken. Ich hatte jetzt aber keine wirkliche Lust die Sender-Webseite zu Parsen, also gibts vorerst mal nur ein langweiliges Pingback from ....

(mehr)

– Sec


posted at: 17:39 | Category: /misc | permanent link to this entry | 2 comments (trackback)

Sun, 22 Apr 2007

Wie findet man eine(n) Mac?

Dem Tim wurde vor kurzem sein Powerbook gestohlen. Das ist irgendwie nicht Lustig. Ich muss zwar zugeben, mein Mitleid bezüglich dieses Problems:

Nahezu die gesamte digitale Arbeit der letzten zehn Jahre ist vernichtet.

hält sich ein wenig in Grenzen. Ich meine, 10 Jahre lang kein Backup ist wirklich fahrlässig. Aber trotzdem. Laptops klauen ist blöd.

Die Fahndung:

Jetzt hat Tim (unter anderem) den Aufruf gestartet, nach dem MAC-Adressen 00:14:51:86:49:D1 (WLAN) und 00:0a:95:f2:0d:38 (Ethernet) Ausschau zu halten. Und dabei will ich ihn natürlich tatkräftig unterstützen.

Ich habe also jetzt mal für Windows-User ein Programm geschrieben: findmac.exe. Wenn man es startet, nistet es sich im Systray ein, und lauscht (passiv) im LAN nach den gesuchten MAC-Adressen. Im Erfolgsfall poppt ein Ballon auf, um auf sich aufmerksam zu machen.

Also auf, einfach das Programm oben herunterladen und starten(oder gleich in den Autostart-Folder werfen). WinPcap ist Voraussetzung, dürfte aber eh schon jeder Installiert haben, oder?

Sollte Bedarf bestehen, kann ich sicher auch was für Linux/BSD basteln – Eine MacOS X Version wirds wohl nicht geben, da fehlt mir sowohl ein Testgerät als auch die Programmierdoku.

Details zu dem Windows-Programm

Verbesserungsvorschläge (und vor allem Erfolgsmeldungen) sind immer gerne gesehen.

– Sec


posted at: 12:06 | Category: /tidbits | permanent link to this entry | 1 comment (trackback)
<< older

powered by blosxom
in 0.00 s