Sec, blogmal! - misc - bye-bye-matrix

Categories:

Everything

September '17

FrFrFrFrFrFrFr
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301

Archive:

Sat, 12 Mar 2011

Bye bye matrix (oder: Onkel Sec erzählt vom Krieg)

Als alter Jäger und Sammler trenne ich mich eher ungern von Dingen. Kann man vielleicht noch mal brauchen oder Ist ja eigentlich noch gut. – Manchmal spielt auch eine gewisse Sentimentalität mit rein, so wie in diesem Fall:

<inerinnerungschwelg>
Bild: random image
(Matrix)
Matrix war mein zweiter PC überhaupt. Den ersten hatte ich nach nur einem Jahr an meine Mutter weiter"verkauft". Leute die ähnlich alt sind wie ich, werden vielleicht das Colani-Design erkennen – Richtig: Der Rechner stammt von Vobis (Das war deren zweite Generation von Colani-Rechnern, die erste Generation hatte noch nicht dies 'Türchen', sondern tatsächlich runde Slotblenden, sogar fürs CD-Rom) [Colani hab ich sogar Jahre später mal getroffen, aber das ist eine andere Geschichte...]

Es war der erste Rechner auf dem ich ein Unix (FreeBSD 2.0.5, damals) installiert habe. Den ich auch zu diversen LAN-Parties (Yay! DOOM!) geschleppt habe. (Netzwerk: IPX über BNC, was für ein Spaß bei der obligatorischen Fehlersuche shiver). Später hat er mir noch viele Jahre als Mail/Shellserver gute Dienste geleistet, bis er doch irgendwann durch modernere Hardware abgelöst wurde.

Matrix ist ein 486DX2-66. Damals eine sagenhafte Rechenleistung. Konnte sogar mp3 in Echtzeit abspielen. Gekauft ursprünglich mit 8MB RAM. Damit X11 gut lief kamen 16MB dazu (Finanziert durch den 'glücklichen' Verkauf einer der 4MB-Riegel, aber auch das ist eine andere Geschichte...). Später, als das RAM deutlich billiger wurde, wurden es dann insgesamt 52MB. Da ist selbst eine Dockstar besser ausgestattet :)

Achja. Vesa Local Bus. Hab ich damals nur gekauft weil die C't damals lauthals verkündet hatte, PCI sei viel zu kompliziert, das könne sich niemals durchsetzen, VLB sei the way to go. Hab dann seinerzeit sogar einen VLB-SCSI-Controller erstanden (über Usenet, kennt das noch wer? :) Sieht so aus als gäbe es keine spur mehr von dem Artikel in google groups – Aber das war vermutlich auch in einer TU-Internen Newsgroup…

</inerinnerungschwelg>

So oder so bin ich beim rum-räumen wieder über den Rechner gestolpert, und ihn jetzt doch entsorgt.

Farewell matrix.42.org *schnueff*

– Sec


posted at: 16:57 | Category: /misc | permanent link to this entry | 0 comments (trackback)
 

Your Comment
 
Name:
URL/Email: [http://... or mailto:you@wherever] (optional)
Title: (optional)
Comment:
Save my Name and URL/Email for next time
(Note that comments will be rejected unless you enter 42 in the following box: )

powered by blosxom
in 0.00 s