Sec, blogmal! - misc - easterhegg-2006

Categories:

Everything

Februar '17

FrFrFrFrFrFrFr
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272812345

Archive:

Thu, 20 Apr 2006

Easterhegg 2006

Letztes Wochenende war ja bekanntlich Ostern und somit war es mal wieder Zeit für eine Easterhegg. Dieses Jahr sollte sie in Wien stattfinden, aus München diesmal also in durchaus akzeptabler Entfernung.

Diese Easterhegg war allerdings eher chaotisch. Angefangen damit, daß das Programm eher dürftig aussah, gab es auch noch eine last-Minute Änderung des Veranstaltungsorts (vom FLUC ins Metalab). Dies führte dazu, daß spontan 4 von 6 Leuten aus unserer Fahrgemeinschaft absprangen. Selbst ray und ich sind dann erst einen Tag später als geplant hingefahren. Vor Ort bekam man zu erst noch ein bisschen mehr von dem Chaos zu spüren (es gab keine Tassen mit Logo wie sonst üblich, und auch die Anmeldungsliste an der Kasse war nach Anmeldezeitpunkt und nicht nach Namen sortiert %-), aber das wars dann auch.

Abgesehen von diesen Problemchen war die diesjährige Hegg seht entspannt. Gut, lag vielleicht auch daran, daß ich nicht das Gefühl hatte irgendwas zu verpassen, aber irgendwie wars angenehm. Die restliche Orga (z.B. die Küche, das Frühstück und die Bereitstellung des Beamers für meinen Workshop) haben perfekt geklappt - und auch das (Ether-)Netz war stabil. (Das Wavelan konnte ich wegen Treiberproblemen unter BSD leider nicht testen :-/).

Weil es keinen Datenaustauschpunkt gab, habe ich mit meiner USB-Platte mal schnell einen lokalen ftp-Server aufgemacht und habe deshalb jetzt ca. 300 MB Easterhegg-Fotos hier rumliegen. (Wer Platz/Bandbreite hat, die zu publizieren, bitte melden!)

Mein eigener Vortrag zum Thema Perlgolf lief glaub ich ganz ok, die Zeit war dann doch ein bisschen arg knapp für den Ausprobier-Teil bei dem die Teilnehmer selbst programmieren sollten. Wenn gewünscht, kann ich dazu auch mal eine Zusammenfassung tippen und die Beispiel-Lösungen veröffentlichen. Ich hätte gerne noch ein paar mehr konkrete Beispiele und Optimierungen gebracht, andererseits hatte ich den Eindruck, daß einige Teilnehmer nicht so fit in Perl waren, das hätte vielleicht bloß noch mehr verwirrt.

Ansonsten hab ich mich bloß noch in den Regiotreff verirrt, wo es allerdings nicht viel neues gab, und in Data independent bonding, den Vortrag der locker den Preis des verwirrendsten Titels gewinnt.

2 Nächte im Hotel, 1 in der Location zu übernachten hat sich als recht brauchbar herausgestellt, ich bin doch deutlich besser drauf, wenn ich ausgeschlafen bin :)

Nach der Abschlußveranstaltung haben wir uns dann noch bei Sacher und Demel eingedeckt und sind dann relativ rasch wieder Richtung München abgedüst.

– Sec


posted at: 14:03 | Category: /misc | permanent link to this entry | 0 comments (trackback)
 

Your Comment
 
Name:
URL/Email: [http://... or mailto:you@wherever] (optional)
Title: (optional)
Comment:
Save my Name and URL/Email for next time
(Note that comments will be rejected unless you enter 42 in the following box: )

powered by blosxom
in 0.00 s